TRAGSCHICHTEN & GESTEINSKÖRNUNGEN FÜR DEN BETON, 10. SEPTEMBER 2021

Viele Themen, viel Neues und viele Missverständnisse prägen derzeit die Aktuelle Situation im Bereich des Produktes Gestein für Tragschichten und den Betonbau. CE- Kennzeichnung , EPD, CAM, Ressourcenmasagement sind nur einige Begriffe die manchen Praktiker verzweifeln lässt. Bringen wir Licht in den Tunnel! Manches ist einfacher als gedacht.

Im Rahmen dieser Veranstaltung soll ein Austausch zwischen Praktikern, Prüfern, Zertifizierern/Inspektoren und Visionären stattfinden. Nur gemeinsam, mit einem gegenseitigen Verständnis und mit Vernunft, können wird die anstehenden Herausforderungen meistern.

Nicht gegeneinander sondern miteinander muss die Einstellung sein.

Weiterlesen

2. INTERALPINE RESSOURCENTAGUNG 16. & 17. SEPTEMBER 2021

Alles dreht sich heute um Nachhaltigkeit. Die Wiederverwertung von Baustoffen spielt vor allem in der Klimadebatte eine äußerst wichtige Rolle. Neben den begrenzten Deponiekapazitäten und der Schonung von natürlichen Ressourcen geht es auch um die Verringerung von Transportwegen und eine intensivere Kreislaufwirtschaft in der Bauwirtschaft.

Mit überregionalen Tagungen, Best Cases, Exkursionen und Workshops, möchte das TIQU Raum für Austausch, Fortbildung und innovative Lösungen schaffen.

Weiterlesen

INTERALPINE EXKURSION FÜR FACHEXPERTEN 23. & 24. SEPTEMBER 2021

Die Errichtung und der Betrieb von Wasserkraftwerken im Alpenraum stellen eine enorme Herausforderung dar. Vor allem durch ihre Lage, die unterschiedlichen Anforderungen an Einzelbauwerken und die von außen einwirkenden Belastungen durch Wasser, Gebirge und Klima unterscheiden sie sich vom typischen Hochbau und von Tiefbauinfrastrukturbauten.

Mit überregionalen Tagungen, Best Cases, Exkursionen und Workshops möchte das TIQU und seine Partner, Raum für Austausch, Fortbildung und innovative Lösungen schaffen.

Weiterlesen

4. INTERALPINE ENERGIE- & UMWELTTAGE 21. & 22. OKTOBER 2021

WASSERKRAFT IM SPANNUNGSFELD zwischen Klimawandel und Gewässerschutz

Zum Erreichen der Klimaziele ist der Ausbau der Wasserkraft unumgänglich. Können Wasserkraftwerke ökologisch gestaltet werden und was und wen braucht es dazu? Um die manchmal als Quadratur des Kreises scheinende Symbiose zwischen dem Ausbau der erneuerbaren Energien und dem Erreichen der Qualitätsziele für die Fließgewässer zu durchbrechen, braucht es einen offenen Diskurs und die Bereitschaft, aufeinander zu zu gehen.  Neue Ideen und Ansätze für ein zukünftiges Handeln sind gefragt.

Mit überregionalen Tagungen, Best Cases, Exkursionen und Workshops möchte das TIQU und seine Partner Raum für Austausch, Fortbildung und innovative Lösungen schaffen.

Weiterlesen