SPEICHERKRAFTWERK KÜHTAI

Das Projekt Speicherkraftwerk Kühtai ist eine Erweiterung der bestehenden Kraftwerksgruppe Sellrain-Silz. Mit dem neuen Pumpspeicherkraftwerk Kühtai 2 und dem neuen Speichersee Kühtai kann erneuerbare Energie zeitlich flexibel erzeugt und Strom aus anderen erneuerbaren Energiequellen zwischengespeichert werden. Dimension vom neuen Damm (Speichersee Kühtai): Schüttvolumen 6,9 Mio. m³.

Weiterlesen

GEMEINSCHAFTSKRAFTWERK INN

Mit dem Gemeinschaftskraftwerk Inn (GKI) entsteht am Oberen Inn im schweizerisch-österreichischen Grenzgebiet das größte, seit vielen Jahren im Alpenraum neu gebaute Laufwasserkraftwerk.

Weiterlesen

RESSOURCENMANAGEMENT IN DER BAUWIRTSCHAFT

Um zukünftige Herausforderungen im Bau- und Infrastrukturbereich zu meistern ist es unsere oberste Priorität als Qualitätszentrum für Umwelt, Bau und Rohstoffe das Ressourcenmanagement im Alpenraum nachhaltig und transparent zu gestalten.

Weiterlesen

WASSERKRAFTANLAGE TUMPEN – HABICHEN, ÖTZTALER ACHE

Die Wasserkraftanlage Tumpen – Habichen welche die Gefällestufe der Ötztaler Ache zwischen Tumpen und Habichen nutzt. Errichtet wird ein Ausleitungskraftwerk, welches im Laufbetrieb arbeitet. Die projektierte Wasserkraftanlage besteht aus den Anlagenteilen Stauraum, Wasserfassung einschließlich Dotationskraftwerk und Fischaufstieg, Triebwasserweg, Maschinenhaus und Unterwasserkanal.

Weiterlesen

KOOPERATIONSPROJEKT BETONBAU 4.0

Ziel ist es, im Rahmen des gegenständlichen Kooperationsprojektes, vorrangig den Bereich „Betonfertigteilproduktion“ durch Einsatz von optimierten Binde- und Zusatzmitteln hinsichtlich einer Qualitäts- und Produktionsleistungssteigerung zu optimieren. Darüber hinaus soll bei den abschließenden Großversuchen die Anwendung auch im Transportbetonbereich untersucht werden.

Weiterlesen

RODUNDWERK I

Das Rodundwerk I steht seit 1943 mit zwei Maschinensätzen in Betrieb und wurde in den Jahren 1944 und 1952 auf vier Maschinensätze ausgebaut. Das Rodundwerk I liegt im Gemeindegebiet Vandans. Es nutzt die Gefällstufe Latschau-Rodund über eine Höhendifferenz von rund 350 Meter. Die Francis-Spiralturbinen gehörten noch bis 1950 zu den leistungsstärksten Turbinen der Welt. Die Speicherpumpe war zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme die größte für derartige Förderhöhe

Weiterlesen

EPD – Environmental Product Declaration

Um Gebäude und Bauprodukte ökologisch bewerten und miteinander vergleichen zu können wird eine Datengrundlage benötigt. Durch EPDs für Baustoffe, Bauprodukte und Baukomponente kann diese Datengrundlage geschaffen werden und der ökologische Aspekt in die Nachhaltigkeitsbewertung eines Bauwerks miteinfließen.

Weiterlesen

DIE GEOLOGIE BILDET DIE GRUNDLAGE

Am Anfang eines jeden Bauprojektes müssen die Untergrundbedingungen geklärt werden, sodass unvorhergesehene Baukosten minimiert werden können. Damit der Faktor Boden von Beginn an richtig und effizient berücksichtigt wird, unterstützen Sie die Geologen der TIQU gerne. Auch bei Sanierungen von bestehenden Anlagen stehen wir an der Seite von Betreibern, Bauherren, Planer und Ausführende.

Weiterlesen