Zum Inhalt springen

Veranstaltungen

news

#personal

SOMMERFEST

TIQU im Wandel! Neue Services, architektonische Perspektiven und ein schönes Fest

16.09.2022
Olympstraße 7 | Ötztal Bahnhof
KOSTENLOS

Lesen

INTERALPINE RESSOURCENTAGUNG BRUNECK

Das Thema Nachhaltigkeit in der Bauwirtschaft gewinnt zunehmend an Bedeutung
Insbesondere Entscheidungstragende, Infrastrukturbetreiber und Wirtschaftstreibende benötigen eine breite Basis an Auswertungen und Umweltbilanzen, um nachhaltige Entscheidungen treffen zu können. Die Bauwirtschaft der Zukunft bedarf einer 360°-Bewertung der Nachhaltigkeit.

 

Lesen

INTERALPINE ENERGIE- & UMWELTTAGE IN MALS

In Europa schlummern noch brachliegende Potenziale, vor allem im Bereich Kleinwasserkraft, die es im Rahmen der Klimaschutzziele zu erschließen gilt. Zu diesem Zweck muss auch eine altbewährte Technologie sich immer wieder neu erfinden, gerade in Hinblick auf ihre Umweltverträglichkeit. In verschiedenen Themenbereichen wie ökologische Kompatibilität, elektromaschinelle Ausrüstung, Digitalisierung oder vorausschauende Instandhaltung beweist die Wasserkraft ihre Innovationsfähigkeit.

Lesen

MODERNES INFRASTRUKTUR-MONITORING HAT HEUTE ZWEI SEITEN:

Mit zunehmendem Alter, immer höheren Belastungen durch den Verkehr und die steigende Anzahl an Extremwetterereignissen wird es immer schwieriger, die Sicherheit und Verfügbarkeit zu gewährleisten. Durch die große Anzahl solcher Bauwerke wird es immer herausfordernder, deren Zustand bzw. den Zustand der auf sie einwirkenden Umgebung in einem ausreichenden Maß zu kennen, um die Verantwortung für die Sicherheit und Verfügbarkeit übernehmen zu können.

Lesen

INTERALPINE ENERGIE- UND UMWELTTAGE ACHENSEE

VERSORGUNGSSICHERHEIT IM ALPENRAUM Die Energie der Zukunft heißt Sowohl als Auch Alpine Versorgungssicherheit und die europäische Energiewende benötigen einen gemeinsamen Weg Die Versorgungssicherheit im Alpenraum stand im Zentrum der „Interalpinen Energie- & Umwelttage“ zu denen das TIQU auf der MS Achensee einlud. Referenten diskutierten mit über 100 Teilnehmenden über Energiekrise, Speichermöglichkeiten und das Energiesystem der…

Lesen

DIE „DUNKLE SEITE“ DES BODENS!

Durch das Zusammenspiel zwischen Fachexperten und gezielten Vorerkundungen können sowohl wirtschaftliche als auch technische Risiken massiv reduziert werden. Neben geologischen, hydrologischen und geotechnischen Grundlagen, ist vor allem auch die Erhebung von abfallrechtlichen Grundlagen von enormer Bedeutung. Dabei spielt vor allem die Frage der Deponierungskosten, wie auch die mögliche Wiederverwertung des Aushub- bzw. Ausbruchmaterials eine wesentliche Rolle.

Lesen

PILOTPROJEKT TERFENER INNBRÜCKE

Das Monitoring von Infrastrukturbauwerken findet seit Jahrzehnten in unterschiedlichen Formen statt – digital als auch analog.
Dabei werden für den Betrieb und die Instandhaltung wichtige Informationen generiert. In der Datenerfassung und vor allem in der Datenauswertung sind jedoch in Bezug auf die für den Bedarfs-/Verantwortungsträger relevanten Informationen erhebliche Lücken, sowohl zeitlich als auch im Gesamtbild, feststellbar.

Lesen

Tim Phillipp

„Bei den Inspektionen lässt sich vielleicht schon das Bild einer Visite verwenden. Wir gehen direkt ins Feld, untersuchen vor Ort, arbeiten mit dem Labor zusammen und stellen dann eine Diagnose.“

Lesen

Stefan Wallnöfer

„Wir sehen uns im Bereich Innovation als Bindeglied zwischen der Forschung an den Universitäten und der Wirtschaft.“

Lesen

Stefan Lutz

„Wir arbeiten im Grunde mit einem Sanduhrenprinzip. Von der Kundschaft kommt viel auf mich zu und wird von mir an die richtigen Leute weiterdelegiert.“

Lesen

DIE „DUNKLE SEITE“ DES BODENS!

PLANUNGSSICHERHEIT DURCH GEOLOGISCHE UND BODENMECHANISCHE EXPERTISEN ZU DEN EIGENSCHAFTEN DES BAUGRUNDS.

weiterlesen

DIE „DUNKLE SEITE“ DES BODENS!

Zusammenspiel zwischen Fachexperten und gezielten Vorerkundungen können sowohl wirtschaftliche als auch technische Risiken massiv reduzieren. Neben geologischen, hydrologischen und geotechnischen Grundlagen, ist vor allem auch die Erhebung von abfallrechtlichen Grundlagen von enormer Bedeutung.

weiterlesen

INTERALPINE ENERGIE- UND UMWELTTAGE

Diskussion & Austausch mit Keynotespeakern wie Dr. Erich Entstrasser, Heiner Oberrauch (a.A.), Mag. Ernst Schöpf, Dr. Christoph Swarovski (a.A.) und vielen weiteren Fachexpert:innen

weiterlesen

TIQU stellt sich vor – „WIE TIQU TICKT“

Am Donnerstag, den 19. September 2019 war es soweit, das TIQU-Tiroler Qualitätszentrum stellte sich offiziell vor.

Zahlreiche Vertreter aus Politik, von Behörden, der Wirtschaft, öffentlichen und privaten Auftraggeber uvm. folgten der Einladung des TIQU und sorgten für eine branchenübergreifende Kommunikation im gemütlichen Rahmen.

weiterlesen

ENTFERNUNG VON SCHADSTOFFEN ZUR TRINKWASSERAUFBEREITUNG

Die Anwesenheit unterschiedlicher geogen oder anthropogen eingetragener Elemente und Verbindungen machen eine Aufbereitung von Grundwasser und Oberflächenwasser zur Gewinnung von Trinkwasser notwendig. In Trinkwasser über den gesetzlichen Grenzwert enthaltene Elemente und Verbindungen, wie z.B. Arsen, Fluorid, Uran, Ammonium, Antimon, Radium oder organische Verbindungen, wie z.B. Medikamentenrückstände und Pestizide können selektiv in Filtersystemen aus Wasser entfernt werden.

weiterlesen

3. INTERALPINE ENERGIE- & UMWELTTAGE

Am 27. und 28. Februar 2020 soll im neuerbauten Krafthaus des Gemeinschaftskraftwerkes Inn das Thema „SEDIMENT-MANAGEMENT – Ein Thema für Generationen“ von unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet werden: Mit welchen Herausforderungen kämpfen die Betreiber? Wie wirkt sich die Stauraumbewirtschaftung auf die Natur aus? Welchen gesetzlichen Rahmen gibt es? Welches sind die modernen Forschungsansätze?

weiterlesen

AUFBEREITUNG VON GESTEINSKÖRNUNGEN

Der Aufbereitung von Gesteinskörnungen, wie auch der Wiederverwertung von Aushub- und Ausbruchmaterialien, wurde in der Vergangenheit keine große Bedeutung beigemessen. Zunehmend gelangt man jedoch zur Erkenntnis, dass die Art der Aufbereitung bzw. der Maschinentechnik maßgeblichen Einfluß auf die Qualität von Gesteinskörnungen und auf die Wiederverwertungsmöglichkeiten hat. Wie sollte zukünftig die Herangehensweise bei solchen Themen sein. Können Vorversuche im Labor, Fachexperten auf diesem Gebiet, …. helfen optimale Lösungen zu finden? Sind vor allem bei Großbaustellen vertragliche Regelungen im Vorfeld überhaupt möglich? Wenn ja, aber ein Hindernis? Experten versuchen diese Fragen in dieser Veranstaltung zu beantworten und präsentieren Ihre Erfahrungen von Großbaustellen.

weiterlesen

BETONTECHNOLOGIE

„Betontechnologie ist keine große Wissenschaft. Die Qualität von Betonbauteilen hängt maßgeblich vom Hausverstand, der richtigen Einschätzung von Rahmenbedingung und vor allem von der Erfahrung der beteiligten Akteure ab.“ so Dr. Thomaseth. Experten aus dem Bereich der Betontechnologie werden im Rahmen dieser Veranstaltung ihr Wissen zu Problemstellungen im Bereich der Betontechnologie, die fast täglich in der Praxis vorherrschen, preis geben.

weiterlesen

BODEN- & FELSMECHANIK

Die Boden- und Felsmechanik gewinnt zunehmend an Bedeutung. Vor allem deren Einfluss des Untergrundes auf die Planung, Bau und Betrieb von Infrastrukturprojekten wurde in den letzten Jahren zunehmend erkannt. Dass die Boden- und Felsmechanik ein Wissen mit großer Bedeutung ist, werden absolute Fachexperten auf diesem Gebiet im Rahmen dieser Veranstaltung präsentieren.

weiterlesen

1. INTERALPINE RESSOURCENTAGUNG

Wer verantwortungsvoll wirtschaftet und handelt, kommt bei den strategischen Entscheidungen für sein Unternehmen am Thema Umweltschutz nicht vorbei.
Ein wesentlicher Bereich hierbei ist die Verbesserung des Ökologischen Fußabdrucks durch Ressourcenschonung und Wiederverwertung in der Bauwirtschaft.

weiterlesen
DominikWolf

Dominik Wolf

Teamleiter

Lprem Ipsum

SarahThus

Dominik Wolf

Teamleiter

Lprem Ipsum