Über die Zukunft von Bau- und Infrastrukturprojekten

Das Tiroler Qualitätszentrum für Umwelt, Bau und Rohstoffe steht für einen 360° Service. Unsere Geologen, Bauphysiker, Chemiker, Biologen und Ingenieure sind durch ihre kooperativen Methoden der entscheidende Netzwerk-Faktor, um die zukünftigen Herausforderungen im Bau- und Infrastrukturbereich zu meistern und neue Lösungswege mitzugestalten.

NEWS

Die Geologie bildet die Grundlage

April 16, 2021

Am Anfang eines jeden Bauprojektes müssen die Untergrundbedingungen geklärt werden, sodass unvorhergesehene Baukosten minimiert werden können. Damit der Faktor Boden von Beginn an richtig und effizient berücksichtigt wird, unterstützen Sie die Geologen der TIQU gerne. Auch bei Sanierungen von bestehenden Anlagen stehen wir an der Seite von Betreibern, Bauherren, Planer und Ausführende.

4. Tagung zu INTERALPINE BAUTAGE

Februar 23, 2021

Entscheidungsträger der größten Infrastrukturen Nord- und Südtirols sowie internationale Experten aus der Forschung und Entwicklung aus ganz Europa werden im Rahmen der 4. Interalpinen Bautage ihre Erfahrungen, neue Entwicklungen und Visionen präsentieren. Im Rahmen einer am zweiten Tag stattfindenden Podiumsdiskussion soll auch die
Verantwortungsfrage erörtert werden.

4. Tagung zu INTERALPINE ENERGIE- & UMWELTTAGE

Februar 5, 2021

Wasserkraft im Spannungsfeld zweischen Klimawandel und Gewässerschutz – BLEIBT SIE ÜBERLEBENSFÄHIG?

tiqu-umwelt-quadrat

UMWELT

Soziale & Ökologische Interessen

tiqu-bau-quadrat

BAU

Analysieren, Sichern, Beschleunigen

tiqu-rohstoff-quadrat

ROHSTOFF

Beim Rohstoff schliesst sich der Kreis

Die Zeit ist reif für einen 360° Service

stausee-wasser-tirol-tiqu-home

Wer wir sind

Ganzheitliche Denker für Bauherren, Kommunen, Länder
und für die nächste Generationen. 
 
WasserTirol-home-f-e

F & E

Qualität und Sicherheit beschreiben Wege und keinen Endzustand
partner-tiqu-wasser-tirol-header

Partner

Ein interdisziplinäres Netzwerk aus hochspezialisierten 
Experten und Firmen 
interreg-home-2

Projekt Interreg

Die Schwierigkeiten bei Bauausführungen machen
vor nationalen Grenzen keinen Halt

78

Kunden

Unser Kundenkreis ist sehr unterschiedlich.
Von Betreiber von Infrastrukturprojekten, das Land Tirol, Wirtschaftsbetriebe, Universitäten, Fachexperten, Planer bis zu Gemeinden