Über die Zukunft von Bau- und Infrastrukturprojekten

Das Tiroler Qualitätszentrum für Umwelt, Bau und Rohstoffe steht für einen 360° Service. Unsere Geologen, Bauphysiker, Chemiker und Ingenieure sind durch ihre kooperativen Methoden der entscheidende Netzwerk-Faktor, um die zukünftigen Herausforderungen im Bau- und Infrastrukturbereich zu meistern und neue Lösungswege mitzugestalten.

NEWS

2. INTERALPINE RESSOURCENTAGUNG 16. & 17. SEPTEMBER 2021

DER BAUSTOFF IM KREISLAUF

Das Thema der Wiederverwertung von Baustoffen spielt im Rahmen der Klimadebatte sowohl im Hoch- als auch im Tiefbau eine wichtige Rolle. Neben den begrenzten Deponiekapazitäten und der Schonung von natürlichen Ressourcen spricht auch die Verringerung von Transportwegen für eine zukünftige intensivere Kreislaufwirtschaft in der Bauwirtschaft.

Die alpinen Regionen sind gekennzeichnet von schmalen Tälern und einem relativ geringen Anteil an nutzbaren Flächen. Der Abbau von natürlichen Rohstoffen, die Deponierung und der Transport von Materialien überschneidet sich vielfach mit dem Lebensraum des Menschen. Das birgt sehr viel Zündstoff für Konflikte zwischen Wirtschaftstreibenden und der Bevölkerung. Ziel musss ein ökonomisch und ökologisch vernünftiger Umgang mit unseren Ressourcen sein, wobei auch die soziale Belastung berücksichtigt werden muss. Dabei sollen unsere natürlichen Ressourcen geschont werden und unsere Sekundärressourcen, wie dies zum Beispiel Abbruchmaterialien darstellen, durch eine regionale Kreislaufwirtschaft optimal genutzt werden.

 

INTERALPINE EXKURSION 23. & 24. SEPTEMBER 2021

Grossbaustellen im Wasserbau in Tirol – technologische Meisterwerke

Die Exkursion beinhaltet unter anderem spannende Vorträge zum Thema Sedimentraumbewirtschaftung, die Besichtigung von Speicherkraftwerken und Fachdiskussionen beim gemeinsamen Abendessen.

4. INTERALPINE ENERGIE- & UMWELTTAGE 21. & 22. OKTOBER 2021

WASSERKRAFT IM SPANNUNGSFELD ZWISCHEN KLIMAWANDEL UND GEWÄSSERSCHUTZ  –  BLEIBT SIE ÜBERLEBENSFÄHIG?

Unter diesem Motto veranstaltet das IBI Euregio Kompetenzzentrum die 4. Auflage der Interalpinen Energie- und Umwelttage, welche wiederum in Mals stattfinden. In diesem Rahmen werden verschiedene ökologische und sozio ökonomische Aspekte der Wasserkraftwerke erörtert.

4. INTERALPINE BAUTAGE 11. + 12. NOVEMBER 2021 & TECHNISCHE EXKURSION 25. + 26. NOVEMBER 2021

SMART MONITORING VON INFRASTRUKTURBAUWERKEN

Entscheidungsträger der größten Infrastrukturen Nord- und Südtirols sowie internationale Experten aus der Forschung und Entwicklung aus ganz Europa, werden im Rahmen der 4. Interalpinen Bautage ihre Erfahrungen, neue Entwicklungen und Visionen präsentieren.

EPD – Environmental Product Declaration

Um Gebäude und Bauprodukte ökologisch bewerten und miteinander vergleichen zu können wird eine Datengrundlage benötigt. Durch EPDs für Baustoffe, Bauprodukte und Baukomponente kann diese Datengrundlage geschaffen werden und der ökologische Aspekt in die Nachhaltigkeitsbewertung eines Bauwerks miteinfließen.

DIE GEOLOGIE BILDET DIE GRUNDLAGE

Am Anfang eines jeden Bauprojektes müssen die Untergrundbedingungen geklärt werden, sodass unvorhergesehene Baukosten minimiert werden können. Damit der Faktor Boden von Beginn an richtig und effizient berücksichtigt wird, unterstützen Sie die Geologen der TIQU gerne. Auch bei Sanierungen von bestehenden Anlagen stehen wir an der Seite von Betreibern, Bauherren, Planer und Ausführende.

DIENSTLEISTUNGEN

tiqu-umwelt-quadrat

UMWELT

Soziale & Ökologische Interessen

tiqu-bau-quadrat

BAU

Analysieren, Sichern, Beschleunigen

tiqu-rohstoff-quadrat

ROHSTOFF

Beim Rohstoff schliesst sich der Kreis

Die Zeit ist reif für einen 360° Service

stausee-wasser-tirol-tiqu-home

Wer wir sind

Ganzheitliche Denker für Bauherren, Kommunen, Länder
und für die nächste Generationen. 
 
WasserTirol-home-f-e

F & E

Qualität und Sicherheit beschreiben Wege und keinen Endzustand
partner-tiqu-wasser-tirol-header

Partner

Ein interdisziplinäres Netzwerk aus hochspezialisierten 
Experten und Firmen 
2014.11.01_MSBC_Voreinschnitt_01 (2)

aktuelle Großprojekte

Das Tiroler Qualitätszentrum für Umwelt, Bau und Rohstoffe wird Sie nun auch über die aktuellsten Großprojekte auf den laufenden halten.

78

Kunden

Unser Kundenkreis ist sehr unterschiedlich.
Von Betreiber von Infrastrukturprojekten, das Land Tirol, Wirtschaftsbetriebe, Universitäten, Fachexperten, Planer bis zu Gemeinden